Viele Menschen freuen sich über die Pferdeakademie  
Unser Buch, die Pferdeakademie, ist von Kunden Empfohlen.
 

Bodenarbeit der Pferdeakademie

Bodenarbeit dient dazu ein Pferd vor dem ersten Aufsitzen auszubilden. Immer mehr wird aber auch ihr Wert für schon ausgebildete Pferde vom Boden aus erkannt. So ist die Bodenarbeit auch eine wunder-bare Alternative zum Reiten, wenn ein Pferd krank-, alt ist oder einfach mal wieder Abwechslung braucht.

Durch die Bodenarbeit achtet das Pferd mehr auf die Körpersprache seines Ausbilders und auch der Ausbilder wird sich seiner eigenen Körpersprache viel stärker bewusst. In den USA wurde ein spezielles Programm aus Bodenarbeit und Körperberührungen (T.Touch) entwickelt (genannt T.T.E.A.M.), das sich besonders bei Problem- Pferde bewährt hat. Bei der Arbeit vom Boden aus bleiben Verspannungen und Gleichgewichtsstörungen aus, durch Bodenarbeit kann man Verspannungen erkennen und lösen. Dadurch bewegt sich das Pferd entspannter und in besserem Gleichgewicht. Letztendlich trägt Bodenarbeit auch zur Sicherheit des Pferdes bei.

Jedes Pferd sollte aber zumindest!

  • Sich immer sicher führen lassen
  • Angebunden ruhig stillstehen
  • Sich brav putzen und die Hufe auskratzen lassen
  • Sich sicher verladen lassen